PflegeABC Wiki
Advertisement

Italien ist eines der Länder in Europa, das sehr früh und besonders stark von der COVID-19-Pandemie betroffen war. Der Schwerpunkt der Infektion lag in Norditalien.

2022

1. Feb. 22: In Italy, more than 80 percent of the population, including children, has had two doses of a vaccine. That number is expected to tick up as more children are vaccinated.


2021

Seit Beginn der Pandemie sind in Italien rund 5,57 Millionen Infektionen registriert worden. Mit 136.530 Todesfällen im Zusammenhang mit Covid-19 wurden in dem Land nach Großbritannien die meisten Corona-Toten in Europa verzeichnet.

Ausschreitungen in Neapel bei Protesten gegen geplanten Lockdown[1] - 23.10.20

Sie bewarfen die Polizei mit Steinen und zündeten Rauchbomben. In Neapel kam es in der Nacht zu Ausschreitungen, nachdem der Regionalpräsident Pläne für einen neuen Lockdown in Sizilien verkündet hatte. 24.10.2020


Am 19. Oktober 2020 meldete Italien fast 12.000 Neuinfektionen innerhalb eines Tages.

2021

Der Leiter der Notfallstation, Dr. Luca Lorini vermutet ein Jahr später, dass die Menschen in Bergamo inzwischen eine Art natürlichen Impfschutz haben.

"Viele der Bürger, die im März Antikörper im Blut hatten, wurden im Dezember noch einmal getestet und hatten die Antikörper acht Monate später immer noch. Von diesen Menschen hat sich so gut wie niemand ein zweites Mal angesteckt", erklärt er.

Ein Jahr danach

Für die BBC von Sofia Bettiza 12.5.21


2E80.jpg

2020

Das Gesundheitssystem in vielen norditalienischen Provinzen war so überlastet, dass viele Patienten nicht oder nicht angemessen behandelt werden konnten und Klinikärzte genötigt waren, eine Triage vorzunehmen. Vielerorts fehlten oder fehlen Schutzmasken; unter anderem deshalb haben sich viele Angehörige des medizinischen Personals mit dem Virus infiziert.

Am 19. März 2020 zählte Italien 3.405 COVID-19-Todesfälle und damit erstmals mehr Opfer als China.


Die italienische Regierung riegelte zunächst die Epizentren ab; seit dem 8. März wurden in rascher Folge Maßnahmen beschlossen, die viele wirtschaftliche Aktivitäten unterbanden und die Bewegungsfreiheit der Bürger einschränkten;[9] öffentliche Veranstaltungen wurden abgesagt, Kirchen und Museen geschlossen, der Karneval in Venedig wurde abgebrochen. Ab der zweiten Märzwoche mussten viele Geschäfte und wenig später auch Produktionsbetriebe schließen; für die Allgemeinheit galten massive Ausgangsbeschränkungen, die jedoch in der ersten Maiwoche gelockert wurden.

10. Dezember 20 -  Italien meldet einen sprunghaften Anstieg der Todesfälle im Zusammenhang mit einer C19-Infektion auf 887 von 499 am Vortag. Auch die Zahl der Neuinfektionen stieg den Daten des Gesundheitsministeriums zufolge deutlich um 16.999 (17.000) nach einem Zuwachs von 12.756 am Mittwoch. Damit sind bisher insgesamt 62.626 Tote und knapp 1,8 Millionen Ansteckungen verzeichnet. 


Zitate:

Advertisement