PflegeABC Wiki
Advertisement

Die Großeltern-Rolle umfasst die Erwartungen der Gesellschaft, auch der Enkelkinder, an Oma, Opa, Großmamma, Opi, die Großmutter und den Großvater, die sie in der Familie ausfüllen sollen. Oft handelt es sich um idealisierte Erwartungen. Die Kinder der Kinder = Enkel; in der Schweiz die Großkinder.

Soziologie

Die vier Großeltern sind in der Generationenfolge die Eltern der Eltern eines Kindes; also je zwei Großeltern väterlicherseits und mütterlicherseits. In einer Patchwork-Familie können es auch noch mehr Personen sein, die im Lauf der Familiengründung für das Kind oder eines seiner Geschwister diese wichtige Rolle älterer Menschen einer Familie innehatten oder haben. Im 19. und 20. Jahrhundert hat ein heranwachsendes Kind als Zwanzigjähriger kaum noch lebende Großeltern gehabt. Heute hat ein "Einzelkind" auch als 30jährige, -er neben seinen Eltern eine große Chance, dass seine vier Großeltern alle noch leben. Damit ergeben sich vielfältige Interaktions- und Identifikations-Möglichkeiten. Die Großeltern sind in der Regel als Familienmitglieder Teil des individuell wahrgenommenen Sozialen Netzes.

Ethik

Früher wie heute gehörte die Unterstützung hilfsbedürftiger Großeltern zu den familiären Verpflichtungen.

Medien

Bücher

  • Marie-Luise Marx: Großeltern als Ersatzeltern ihrer Enkelkinder. Ein vernachlässigtes Problem der Sozialpolitik. 225 Seiten. Kohlhammer W, Stuttgart. 1997. ISBN 3-17-006769-9
  • Fritz Oser, T. Bascio, R. Blakeney, C. Maielloe: Weshalb Kinder und Jugendliche Werteallianzen mit ihren Grosseltern bilden.
  • Wilfried Schnepp (Hrsg.) (2002): "Angehörige pflegen", Hans-Huber-Verlag, ISBN 3456836775
  • Peter Schwob: Großeltern und Enkelkinder. Zur Familiendynamik der Generationsbeziehung. Asanger Roland Verlag. 2002. 114 Seiten. ISBN 3-89334-127-7


Zeitschriften

  • Geo (Illusrierte): Enkel und Großeltern (Titelthema), Febr. 2009, S. 110 – 141
  • Sabine Metzing (2006): "Mit 13 schon Pflegeprofi. Wenn Kinder ihre Eltern pflegen" In: Forum Sozialstation Nr. 139, S.35-39

Weblinks

Bilder

Siehe auch


Zeitungen

  • Matthias Glaubrecht: “Großmutter ist die Beste“ - 26.6.97 SZ
(Warum Frauen auch nach den Wechseljahren eine Berechtigung haben weiterzuleben.)
(… über ihre Oma nicht viel mehr weiß, als dass sie … . Dabei müssten Großeltern doch eigentlich lebendige Geschichtsbücher sein. Warum fragen wir sie nie?)



Über die Entstehung des Artikels bei Pflegewiki 1.0

Die Versionen des Arikels http://www.pflegewiki.de/wiki/ Großeltern-Rolle (Oma, Opa, etc. …) stammen von:



Aber die Herren Admins wollen verhindern, dass von den Ursprungsaut… 

Immerhin haben die Bearbeitherren seither 1 Typo entfernt und zwei neue Fehler eingefügt.  

Wem gehören die Artikel des Pflegewikis? Die Pflegewiki-Lizenz ist darin von Anfang an ganz eindeutig: das Wiki hat keine Alleinnutzungsansprüche sondern die Rechte bleiben bei den jeweiligen Autorinnen. Das Wiki  darf die Artikel mit benutzen. Aber auch nicht mehr. 

Weblinks 

.

Advertisement