PflegeABC Wiki
Advertisement


vergleiche zur Heimaufsicht das jeweilige Heimgesetz





hier ein

Beispiel BaWü

Formular Prüfleitfaden für die Heimaufsicht in Baden-Württemberg [ von 2010, bzw. 8/12 ]

auf der Website des Ministeriums


Handlungsmöglichkeit, aktuelles Beispiel — Heimschließung

(auch kurzes Video - 5,92 MB | mp4 | swr.de)

Das Heim "Anna-Maria" soll zum 19. Dezember 2017 geschlossen werden. Das bestätigte ein Sprecher des Landratsamtes in Ludwigsburg (bei Stuttgart), das für die Heimaufsicht zuständig ist. In einer schriftlichen Mitteilung hieß es am Montag: "In der Vergangenheit wurden der Heimaufsicht immer wieder Beschwerden von Bewohnern und Angehörigen zugetragen. Trotz intensiver Beratungsgespräche mit dem Träger und der Heimleitung und einer engmaschigen Kontrolle kam es zu keiner nachhaltigen Verbesserung."

Hygiene- und Pflegemängel

Das Landratsamt spricht von Hygiene- und Pflegemängeln sowie Problemen bei der Besetzung von Personalstellen. Letztlich habe keine kontinuierliche Pflege nach anerkanntem Standard gewährleistet werden können.

Alloheim-Gruppe: "Können Vorwürfe nicht nachvollziehen"

Betreiber der Seniorenresidenz ist die Pflegeheimkette Alloheim GmbH in Düsseldorf, die zu einem US-Investmentfonds gehört. Das Unternehmen besitzt nach eigenen Angaben in Deutschland rund 160 Pflegeheime mit über 15.000 Mitarbeitenden. In Baden-Württemberg betreibt das Unternehmen nur zwei Heime, eines in Ludwigsburg und eines in Kornwestheim (Kreis Ludwigsburg).

Die Alloheim-Gruppe teilte schriftlich mit, dass sie die Schließungsverfügung für die Seniorenresidenz "Anna-Maria" und die erhobenen Vorwürfe nicht nachvollziehen könne.

Die Entscheidung des Landratsamts Ludwigsburgs mache die Gruppe sehr betroffen. Im Sinne von Bewohnern und Mitarbeitern setze die Alloheim-Gruppe alles daran, eine Schließung der Einrichtung abzuwenden. Es würden "Optionen" geprüft, die eine Weiterführung ermöglichten - "einschließlich eines Trägerwechsels". Man wolle eine "dauerhafte Zukunftsperspektive für Bewohner und Mitarbeiter schaffen.

Das Ludwigsburger Pflegeheim "Anna-Maria" war bereits in der Vergangenheit immer wieder in die Schlagzeilen geraten. Zum Beispiel hat am Anfang des Jahres die Tochter einer Bewohnerin Strafanzeige gegen Unbekannt gestellt, weil ihre Angehörige Verletzungen aufwies. Ihre demente Mutter sei nicht mobil gewesen und habe sich die Verletzungen nicht selbst zufügen können, so die Tochter.

Wie geht es für die Heimbewohner weiter?

Wie es nun nach der Verbots-Verfügung des Landratsamts für die Bewohner des Heims weitergeht, ist noch nicht bekannt. Das Ludwigsburger Landratsamt teilte schriftlich mit, dass die weitere Verwendung der Einrichtung nicht in der Hand der Behörde liege. Die Einrichtung müsse nun den Bewohnern bei der Suche nach einem neuen Heimplatz behilflich sein.

Der Pflegestützpunkt des Landratsamts wolle den Betroffenen ebenfalls bei der Suche helfen.


Über die angeordnete Schließung des Heims "Anna-Maria" hatte zuerst die "Stuttgarter Zeitung" berichtet. Stand: swr, 15.11.2017

Advertisement