PflegeABC Wiki
Advertisement

International Council of Nurses, der International Council of Nurses ist ein Zusammenschluss von mittlerweile mehr als 130 internationalen Berufsverbänden der Pflege für der Kranken­schwestern und Kranken­pfleger. Er tritt weltweit für Millionen von Pflegenden ein. 1899 gegründet. Abkürzung I C N

Der ICN vertritt weltweit Millionen von Pflegekräfte. Offiziell besteht er seit 1899; der erste ordentliche Kongress fand im Juli 1904 in Berlin statt, bei dem sich eine englische, eine irische und eine US-amerikanische Gruppe mit der deutschen Berufsorganisation von Agnes Karll offiziell zu einem internationalen Verband zusammenschlossen.


VON IHM EXISTIERT U.A. ein Ethikkodex des ICN

Zu dessen Entstehung siehe

Ethel Bedford-Fenwick, Begründerin des Welt­bundes

Ethel Bedford-Fenwik (geb. Mason) wurde am 26. Januar 1857 in Elgin, Schottland, geboren. Sie begann 1878 eine Ausbildung in der Kinderkrankenpflege, damals noch ein neuer Zweig der engl. Krankenpflege. Anschließend machte sie die Ausbildung zur Krankenschwester an der Manchester Royal Infirmary. Mit nur 24 Jahren wurde sie zur Oberin des renommierten St Bartholomew’s Hospital in London gewählt. Dort reorganisierte Bedford-Fenwick den Pflegedienst.

Nach der Heirat mit dem Arzt Bedford-Fenwick blieb sie ab 1887 jedoch weiter in der Berufspolitik aktiv.

Bedford-Fenwick wollte für die britischen Krankenschwestern eine ähnliche gesetzliche Stellung erreichen, wie es die Ärzte im Jahr 1858 erreicht hatten. Dazu gründete sie 1888 die Royal British Nurses Association, die als politische Kraft für eine staatliche Anerkennung der Krankenschwestern kämpfte. Ab 1893 war sie Herausgeberin der Zeitschrift The Nursing Record und gründete schließlich den International Council of Nurses (ICN), zunächst unter dem Namen [[Florence Nightingale|Florence Nightingale International Foundation. Sie führte die Organisation als Präsidentin fünf Jahre lang.

Nach einer Oberschenkelfraktur 1946 erholte sie sich nicht mehr und starb am 13. März 1947 in London.

Alles nach:

Weblinks

Siehe auch

Advertisement