PflegeABC Wiki
Advertisement

Das Röntgen (Durchleuchtung, auch abgekürzt durch ) ist ein Diagnoseverfahren in der Medizin, bei dem der menschliche Körper mit unsichtbaren, so genannten Röntgenstrahlen (nach dem Erfinder, auch X-Strahlen) "durchleuchtet" und ein Film belichtet wird. Der strahlungsempfindliche Film ist also "hinter" dem geröntgten Körperteil angebracht. Deshalb heißt es dazu auch ein bildgebendes Verfahren.

Vorsicht Gefahren

  • Röntgenstrahlung durchdringen alle Gewebe des menschlichen Körpers und können zu Schädigungen im Zellkern führen.
  • Strahlenschutz-Vorschriften beachten, das ist für Patienten und Personal wichtig.

Literatur

  • Paul Gelinsky:Die Deutung des Röntgenbildes. Eine Einführung in die Röntgendiagnostik. Frieling Verlag. Berlin, 2005.

Siehe auch

Advertisement