PflegeABC Wiki
Advertisement
Rachen ………


... Begriff, der mit der Atmung zusammenhängt, z T. Symptome von Krankheiten, Krankenbeobachtung


Die Lungentätigkeit (Ventilation), deren Steuerung durch das Gehirn und der damit verbundenen Körperteile betreffend: Bronchien, Luftröhre, Rachen, Mund und Nasenhöhle.



Diese Seite braucht Informationen.

Du kannst uns helfen, indem du einen Satz oder ein Bild aus deinem Wissen darüber einfügst!

Abschnitte des R

Von der Mundhöhle wird der Pharynx durch den Zungengrund und durch die Gaumenbogen (Arcus palatoglossus) abgegrenzt. Der Zugang von der Nasenhöhle erfolgt durch die Choanen (Nasen-Rachen-Gang).

Der Ausgang aus dem Pharynx führt nach unten

  • ventral (bauchseitig) in den Kehlkopf (Larynx) und von dort in die Luftröhre (Trachea), sowie
  • dorsal (rückseitig) in die Speiseröhre (Oesophagus)

Der Rachen wird untergliedert in den

  • Nasenrachen (Pars nasalis pharyngis), auch Nasopharynx oder Epipharynx
  • Mundrachen (Pars oralis pharyngis), auch Oropharynx oder Mesopharynx
  • Schlundrachen (Pars laryngea pharyngis), auch Laryngopharynx oder Hypopharynx

In den Nasenrachen mündet mit dem Ostium pharyngeum tubae auditivae auch die Eustachi-Röhre. Zwischen Mund- und Nasenrachen liegt der weiche Gaumen (Palatum molle oder Velum palatinum). Eine sich daran anschließende Schleimhautfalte, der Arcus palatopharyngeus, bildet das sogenannte Ostium intrapharyngeum („Öffnung innerhalb des Rachens“).


Weblinks

Advertisement