PflegeABC Wiki
Advertisement

Die Verhaltensregeln für die Frauen nach dem Tod ihres Mannes waren früher glasklar und knallhart. «Die Witwe hatte zu trauern. Und zwar lange Zeit.» «Ein Jahr schwarz. Ein Jahr halbschwarz.» Natürlich habe die Witwe auch weiterhin gut sichtbar ihren Ehering getragen. «Man trauerte auf dem Friedhof, in der Kirche und in den eigenen vier Wänden. Festivitäten kamen natürlich nicht in Frage!»


Andere Formen des Witwen-Seins

Ein noch weitgehend unbekanntes Konzept der amerikanischen Psychologieprofessorin Pauline Boss ist der «ambiguous loss», der uneindeutige Verlust einer Partnerin/Partners. Das Konzept bezieht sich auf zwei Formen von Verlusterfahrungen:

erstens auf jene Hinterbliebenen, die einen Menschen verloren haben, ohne ihn beerdigen zu können, etwa nach einem Flugzeugabsturz.



Zweitens betrifft der «uneindeutige Verlust» Angehörige, die einen weiter lebenden Menschen als Person verlieren, etwa wegen Demenz.


Siehe auch

Artikel dazu bei Wikipedia

Siehe dort auch

  • Grüne Witwe
  • Schwarze Witwe
  • Smertnizy
  • Strohwitwer
  • Waise
  • Wittum
  • Witwenmacher
  • Witwentröster
Advertisement